Privathaus, Baden-Baden

Über das Objekt

Zeitloser Purismus und Extravaganz zeichnet dieses 2022 fertiggestellte, schlüsselfertige Architektenhaus in Baden-Baden aus. Die vollverglaste Südfassade mit vertikalen Großlamellen von Baier bietet ein lichtdurchflutetes Raumgefühl, zuverlässigen Sonnenschutz und trägt zur Kühlung der Räume bei. Bei Tag und Nacht zaubern die Lamellen einzigartige Lichtspiele.

Architekt

Roberta Appel

Bereich

Wohnen

Ausführung

2022

Bauherr

privat

Ort

Baden-Baden

Sonnenschutzsystem aus beweglichen Großlamellen
Sonnenschutzsystem aus beweglichen Großlamellen

Zeitlos und puristisch: Einfamilienhaus mit verglaster Südfassade

Immer wärmer werdende Sommer mit viel Sonnenlicht sind eine Herausforderung für Gebäude, in denen aus architektonischen Gründen große Glasflächen zum Einsatz kommen. Denn gerade hier ist ein zuverlässiger Sonnenschutz wichtig, der die Räume vor Überhitzung schützt. Vor dieser Aufgabe standen auch die Bauherren, das Frankfurter Architekturbüro Roberta Appel und die Krampfert Wohnbau GmbH aus Bühl bei diesem Architektenhaus in Baden-Baden. Immerhin sollte das 314 m² große Einfamilienhaus, das sich über drei Etagen erstreckt, eine vollverglaste Südseite bekommen.

Baier schnürt Rundumpaket

Eine gelungene Herausforderung für die Experten von Baier, die nicht nur mit der Realisierung der Glasfassade aus Aluminiumfenstern beauftragt wurden, sondern auch den Sonnenschutz aus elektrisch drehbaren Großlamellen samt Blechverkleidungen ergänzten. Insgesamt wurden 18 Aluminiumfenster, 59 Großlamellen sowie zwei Markisen und zwei Stoff-Screens verbaut. Aus bautechnischen Gründen wurden die Fenster dabei vor die Decken gesetzt. Alle Befestigungspunkte von Fenstern, Markisen und Drehlamellen befinden sich an der Deckenstirn der Südseite

Drehbare Sonnenschutzlamellen und Glasfassade bilden ästhetische Einheit

Das Ergebnis lässt sich sehen. Denn der Sonnenschutz funktioniert nicht nur zuverlässig, sondern bildet zusammen mit den riesigen Fenstern eine architektonisch ansprechende Ästhetik. Die Kombination aus Glasfassade und Sonnenschutz hat dabei gleich mehrere Vorteile: Sie ermöglicht ein lichtdurchflutetes Ambiente mit spannenden Lichteffekten im Wohnbereich, bietet zuverlässigen Sonnenschutz sowie wohltemperierte Räume und schenkt den Bewohnern trotz der offenen Bauweise genügend Privatsphäre.

Von Boden bis zum Dach: Großlamellen bilden Sonnenschutz

Keine Frage, die Größe und Komplexität der Anlage war eine spannende Herausforderung. Damit die elektrisch steuerbaren Aluminiumlamellen an der Fassade wie eine Einheit wirken, musste die Einteilung genau geplant werden. Auf einer Fläche von 415 x 275 cm wurden im Erdgeschoss insgesamt 16 Lamellen in der Größe 250 x 40 cm verbaut. Im ersten Stockwerk erfolgte auf einer Fläche von 415 x 299 cm die Montage von 16 weiteren Bauteilen. Im Dachgeschoss installierte Baier auf einer Fläche von 725 x 83 bis 396 cm gleich 27 Lamellen in angepassten Größen. Die oberen Drehlager mussten dabei jeweils an die betonierte und isolierte Dachschräge angepasst werden.

Sonnenschutz mit beweglichen Großlamellen
Sonnenschutz mit beweglichen Großlamellen
Sonnenschutz mit beweglichen Großlamellen
Sonnenschutzsystem mit beweglichen Großlamellen

Bilder © Krampfert Wohnbau GmbH

Low-Budget-Klimatisierung mit Sonnenschutzlamellen

Solche großen Sonnenschutzlamellen für Außenfassaden wie in Baden-Baden sind eine effektive und ästhetische Lösung, um den Lichteinfall im Haus zu regulieren und die Thermik in Gebäuden zu verbessern. Denn die Lamellen blockieren Sonnenlicht selektiv und schützen die Innenräume vor übermäßiger Hitze und Blendung. Die natürliche Beleuchtung wird dabei trotzdem nicht blockiert. Dies trägt dazu bei, Klimatisierungskosten zu reduzieren, da weniger künstliche Kühlung benötigt wird. Zudem ermöglichen sie eine flexible Anpassung an unterschiedliche Sonnenstände und Wetterbedingungen, da sie leicht verstellbar sind. Besonders komfortabel wird das mit elektrisch angetriebenen Sonnenschutzsystemen.

Sonnenschutzlamellen im Großformat: Technisch und ästhetisch eine gute Wahl

Die Sonnenschutzlamellen von Baier beschatten nicht nur zuverlässig, sondern punkten mit einer architektonisch reizvollen Ästhetik. Mit ihrer modernen und schlanken Optik werten sie das Erscheinungsbild des Einfamilienhauses in Baden-Baden auf und setzen einen Akzent auf der puristischen Gebäudehülle. Weil jedes Gebäude andere Voraussetzungen mitbringt, werden die Sonnenschutzlamellen für jedes Projekt individuell angefertigt.

Verschiedene Formen und Farben machen es für Architekten und Bauherren einfach möglich, die Anlagen harmonisch in die Gesamtgestaltung der Fassade zu integrieren. Bei Baier sind die Lamellen aus pflegeleichtem Aluminium in horizontaler oder vertikaler Montage realisierbar, mit unterschiedlichen Lamellenquerschnitten oder einer Automatisierung der Anlage. Beschlagtechnik und Material sorgen dafür, dass die Lamellenbeschattung witterungs- und korrosionsbeständig sowie pflegeleicht ist.

Sonnenschutzsystem aus beweglichen Großlamellen
Sonnenschutz mit beweglichen Großlamellen
Sonnenschutzsystem aus beweglichen Großlamellen

Äußerer Sonnenschutz von Baier: Individuelle Konzeptionen für jedes Projekt

Die Wahl des Materials und der Größe eines äußeren Sonnenschutzes sollte maßgeschneidert auf die spezifischen Anforderungen des jeweiligen Bauprojekts und die vorherrschende Sonneneinstrahlung, die durch die Ausrichtung des Gebäudes bestimmt wird, zugeschnitten sein. Daher ist es ratsam, diese Schutzelemente individuell anzufertigen, um optimale Beschattung zu gewährleisten und die ästhetische Integration in die Fassadengestaltung zu fördern. Wir freuen uns, Ihr nächstes Projekt mir Ihnen realisieren zu können.

Ähnliche Referenzen

Bauhaus-Villa

Das private Wohnhaus im minimalistischen Bauhausstil verlangte nach einem Sicht- und Sonnenschutz, um die moderne Fassadenoptik zu unterstreichen. Die aufstrebenden, starren Sonnenschutzlamellen von Baier orientieren sich heute in Farbe und Formgebung an Fenstern und Putz – und bilden so ein einheitliches Fassadenbild.

Mehr zum Projekt

Zwickau, Mehrfamilienhaus Torhaus

Ein Wohnungsneubau mitten im historischen Stadtkern – das klingt bereits herausfordernd. Noch etwas komplexer wurde es durch den Wunsch nach modernsten Wohnstandards. All das verbindet sich unter einem besonderen Lamellendach zu einem sehenswerten Ganzen.

Mehr zum Projekt

Wohnareal, Riedpark Süd Lauchringen

In der Gemeinde Lauchringen ist auf einem neu erschlossenen Baugebiet eine generationenübergreifende Wohnanlage entstanden. Vor den Fenstern schützen Großlamellen aus Aluminium vor Sonne und Hitze.

Mehr zum Projekt

Brotschmiede Freudenstadt

Die Bäckereikette Ziegler beruft sich auf altes Backhandwerk. In der Brot-Schmiede in Freudenstadt können Kunden die frischen Backwaren und Kuchen kaufen oder vor Ort genießen. Moderner Metallbau sorgt mit einem starren Sonnenschutz für eine hohe Aufenthaltsqualität in der Außengastronomie.

Mehr zum Projekt

Golfresort Heitlinger

Weite Landschaften und viel Sonne – das sind die idealen Voraussetzungen für guten Wein und für belebende Golfpartien. Das Heitlinger Golf Ressort im Kraichgau bietet beides. Doch was den Weinliebhaber freut, kann den Golfer stören. Starrer Sonnenschutz von Baier lässt beide auf ihre Kosten kommen.

Mehr zum Projekt

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Am neuen Zentrum für Psychiatrie im schwäbischen Biberach können Patienten seit Kurzem ambulant und stationär betreut werden. Der moderne Krankenhaus-Neubau wurde mit vertikalen Sonnenschutzlamellen von Baier ausgestattet. Sie unterstreichen die Formensprache des Neubaus und sorgen für Blick- und Sonnenschutz.

Mehr zum Projekt

München, Zenithhalle

Die Konzert- und Eventhalle Zenith ist weit über die Münchner Stadtgrenzen hinaus bekannt und strahlt nach einem denkmalgerechten Umbau im neuen Glanz. Zwischen Halle und Parkhaus macht eine technische Raumluftanlage mit einer modernen Einhausung aus Metall von Baier auf sich aufmerksam.

Mehr zum Projekt

Wohnhaus Elzach

Als Experte in Sachen Schiebeladen für unterschiedlichste Projekte und Bauvorhaben realisierte die Baier GmbH, in fruchtbarer Zusammenarbeit mit Architekt und Hauseigentümer, den Sicht- und Sonnenschutz für dieses niveauvolle Haus – denn ein Haus steht und fällt mit den Details.

Mehr zum Projekt

Mehrfamilienhaus in Ulm

In unmittelbarer Nähe der Familienbrauerei Bauhöfer wurde in solider Massivbauweise ein attraktives Mehrfamilienhaus erstellt. Das Haus bietet mit 11 abgeschlossenen Wohnungen auf 3 Etagen barrierefreien und somit altersgerechten Wohnraum in der Ulmer Ortsmitte.

Mehr zum Projekt