Riedpark Süd, Lauchringen

Über das Objekt

Im Landkreis Waldshut darf sich die Gemeinde Lauringen über ein neues, großzügig gestaltetes Wohnareal freuen. Durch die Riedpark Süd GmbH & Co KG ist hier eine Anlage mit 36 Wohnungen, sechs Büroeinheiten und weiteren sechs Gewerbeeinheiten entstanden – und das unter Einhaltung der neusten energetischen Einsparverordnung EnEV 2014. Der moderne Komplex verfügt über lichtdurchflutete Wohneinheiten, eine gemeinsame Tiefgarage, barrierefreie Zugänge und Aufzüge sowie ein modernes Beschattungssystem aus starren Aluminiumlamellen der Firma Baier. Die Planung übernahm das Architekturbüro Duffner Architekten aus Waldshut-Tiengen; die Bauleitung verantwortete Axel Völke, Geschäftsführer der Dalla Corte + Völkle Architekten GmbH.

Architekt

Duffner Architekten BDA

Bereich

Wohnen

Ausführung

2022

Bauherr

Riedpark Süd GmbH & Co. KG

Ort

Lauchringen

Sonnenschutzlamellen am Riedpark Süd in Lauchringen

Fotos: Conné van d’Grachten

Sonnenschutzlamellen am Riedpark Südin Lauchringen

Großlamellen aus Aluminium: Hochwertiger Sonnenschutz für Wohnanlage

Wer heute energieeffiziente Gebäude bauen möchte, kommt ohne Sonnenschutzsysteme an Fassaden und Fensterflächen nicht mehr aus. Der Grund dafür: Die maßgeschneiderten Systeme nutzen zu jeder Jahreszeit die Vorteile von Wärme, Sonnen- und Tageslicht. Möglich ist das zum Beispiel mit automatisierten Beschattungssystemen, die sich nach dem Lauf der Sonne richten. Alternativ haben Systeme mit einem Sonnenschutz, der dauerhaft vor den Fenstern befestigt ist, einen ähnlichen Effekt. Ein solches System kommt heute in der Wohnanlage Riedpark Süd in Lauchringen zum Einsatz. Vor den bodentiefen und lichtdurchfluteten Fensterfronten der großzügigen Wohneinheiten wurden insgesamt zehn fest montierte Beschattungssysteme aus starren Aluminiumlamellen verbaut. Architekt Michael Duffner ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden: „Der Sonnenschutz schützt vor direkter Sonneneinstrahlung und schafft einen zusätzlichen Sichtschutz zu den benachbarten Wohneinheiten.“

Äußerer Sonnenschutz: auf Maß gefertigte Systeme

Aus welchen Materialien der Sonnenschutz besteht und wie groß er dimensioniert sein sollte, hängt vom individuellen Bauprojekt sowie der Sonneneinstrahlung ab, die durch die Ausrichtung des Gebäudes beeinflusst wird. Deswegen ist es empfehlenswert, den äußeren Sonnenschutz immer als Maßanfertigung zu realisieren. So kann man sicher sein, dass er zuverlässig beschattet und die Optik der Fassade unterstreicht. In der generationenübergreifenden Wohnanlage in Lauchringen sind ellipsenförmige Großlamellen aus dem Leichtmetall Aluminium vor die Fenster gekommen. Sie sind 205 Zentimeter lang, 38 Zentimeter breit und verfügen über eine Neigung von 30° – das Ergebnis einer genauen Planung durch die Architekten und Sonnenschutzspezialisten von Baier.

Sonnenschutzlamellen am Riedpark Südin Lauchringen
Sonnenschutzlamellen am Riedpark Südin Lauchringen

Baier ermöglicht maximale Flexibilität beim äußeren Sonnenschutz

Baier fertigt Großlamellen in individuellen Maßen, horizontaler oder vertikaler Ausrichtung sowie zahlreichen Farbtönen, Glimmereffekten oder Dekoren. Die Abstände der Lamellen sind variabel und können entsprechend der geografischen Lage des Gebäudes oder Himmelsrichtung angepasst werden. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass sich der Sonnenschutz perfekt in die Fassadengestaltung einfügt, die Wohnräume mit natürlichem Tageslicht geflutet werden, sie trotzdem nicht überhitzen und man weiter nahezu ungehindert nach draußen schauen kann.

Hier mehr über unsere Lamellen-Verschattung

Design und Funktionalität perfekt kombiniert

Die Großlamellen aus Aluminium sind optisch eine reizvolle Ergänzung an modernen Gebäuden. Doch das ist längst nicht alles, denn der Sonnenschutz punktet mit zahlreichen Vorteilen:

  • Aluminium-Lamellen reflektieren Sonnenstrahlen besonders effektiv und sorgen damit für eine natürliche Kühlung der Wohnräume. Das trägt zur Energieeffizienz bei und schafft eine optimales Raumklima.
  • Das Leichtmetall Aluminium vermittelt nicht nur zeitlose Eleganz, sondern ist als äußerer Sonnenschutz besonders langlebig.
  • Der moderne Sonnenschutz schützt nicht nur vor neugierigen Blicken, sondern taucht die Umgebung in ein harmonisches Spiel von Licht und Schatten. Diese subtile Barriere zwischen Innen- und Außenwelt verleiht dem Wohnraum eine Aura der Exklusivität.

Tipp für Bauherren: Beim Neubau lässt sich der Sonnenschutz bereits früh in den Planungsprozess integrieren. Selbstverständlich können Sie die Beschattungssysteme aber auch am Fenster nachrüsten. Bitte sprechen Sie uns frühzeitig an, damit wir alle Details in die Planung aufnehmen können.

Sonnenschutzlamellen am Riedpark Lauchringen
Sonnenschutzlamellen am Riedpark Südin Lauchringen

Optimierte Montage

Selbstverständlich wurde auch die technische Montage der Lamellen in der Wohnanlage Riedpark Süd bis ins Detail geplant. Die Systemhalter wurden auf eine durchgehende Unterkonstruktion geschraubt und auf die Kunststoff-Fenster aufgesetzt. So lässt sich eine bessere Stabilität des Sonnenschutzes gewährleisten. Ein weiterer Effekt: Der Sonnenschutz verfügt über eine Hinterlüftung. Auf diese Weise kann die Luft hinter den Lamellen zirkulieren und es entsteht kein Wärmestau.

 

Mit Baier zur sonnenverliebten Fassade

Mit dem Sonnenschutz in der Wohnanlage Riedpark Süd Lauchringen zeigen die Experten von Baier eindrucksvoll, wie energieeffizient, aber auch wirkungsvoll ein äußerer Sonnenschutz sein kann. Denn längst spielen Beschattungen auch im Hinblick auf die Fassadengestaltung eine wichtige Rolle. Die Wohnanlage in Lauchringen beweist: Auf den weiß verputzen Gebäuden sorgen die Lamellen für eine ruhige und harmonische Optik. Und im Inneren freuen sich die Bewohner über ein wohngesundes Raumklima.

Sie würden gerne die Fachexpertise von Baier im Rahmen bei Ihrem anstehenden Bauvorhaben in Anspruch nehmen? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Sonnenschutzlamellen am Riedpark Südin Lauchringen

Ähnliche Referenzen

Bauhaus-Villa

Das private Wohnhaus im minimalistischen Bauhausstil verlangte nach einem Sicht- und Sonnenschutz, um die moderne Fassadenoptik zu unterstreichen. Die aufstrebenden, starren Sonnenschutzlamellen von Baier orientieren sich heute in Farbe und Formgebung an Fenstern und Putz – und bilden so ein einheitliches Fassadenbild.

Mehr zum Projekt

Zwickau, Mehrfamilienhaus Torhaus

Ein Wohnungsneubau mitten im historischen Stadtkern – das klingt bereits herausfordernd. Noch etwas komplexer wurde es durch den Wunsch nach modernsten Wohnstandards. All das verbindet sich unter einem besonderen Lamellendach zu einem sehenswerten Ganzen.

Mehr zum Projekt

Privathaus, Baden-Baden

Bei diesem Architektenhaus in Baden-Baden hat die Firma Baier ein Rundumpaket geschnürt und eine passgenaue Anlage mit Aluminiumfenstern, drehbaren Sonnenschutzlamellen und Markisen umgesetzt.

Mehr zum Projekt

Brotschmiede Freudenstadt

Die Bäckereikette Ziegler beruft sich auf altes Backhandwerk. In der Brot-Schmiede in Freudenstadt können Kunden die frischen Backwaren und Kuchen kaufen oder vor Ort genießen. Moderner Metallbau sorgt mit einem starren Sonnenschutz für eine hohe Aufenthaltsqualität in der Außengastronomie.

Mehr zum Projekt

Golfresort Heitlinger

Weite Landschaften und viel Sonne – das sind die idealen Voraussetzungen für guten Wein und für belebende Golfpartien. Das Heitlinger Golf Ressort im Kraichgau bietet beides. Doch was den Weinliebhaber freut, kann den Golfer stören. Starrer Sonnenschutz von Baier lässt beide auf ihre Kosten kommen.

Mehr zum Projekt

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Am neuen Zentrum für Psychiatrie im schwäbischen Biberach können Patienten seit Kurzem ambulant und stationär betreut werden. Der moderne Krankenhaus-Neubau wurde mit vertikalen Sonnenschutzlamellen von Baier ausgestattet. Sie unterstreichen die Formensprache des Neubaus und sorgen für Blick- und Sonnenschutz.

Mehr zum Projekt

München, Zenithhalle

Die Konzert- und Eventhalle Zenith ist weit über die Münchner Stadtgrenzen hinaus bekannt und strahlt nach einem denkmalgerechten Umbau im neuen Glanz. Zwischen Halle und Parkhaus macht eine technische Raumluftanlage mit einer modernen Einhausung aus Metall von Baier auf sich aufmerksam.

Mehr zum Projekt

Wohnhaus Elzach

Als Experte in Sachen Schiebeladen für unterschiedlichste Projekte und Bauvorhaben realisierte die Baier GmbH, in fruchtbarer Zusammenarbeit mit Architekt und Hauseigentümer, den Sicht- und Sonnenschutz für dieses niveauvolle Haus – denn ein Haus steht und fällt mit den Details.

Mehr zum Projekt

Mehrfamilienhaus in Ulm

In unmittelbarer Nähe der Familienbrauerei Bauhöfer wurde in solider Massivbauweise ein attraktives Mehrfamilienhaus erstellt. Das Haus bietet mit 11 abgeschlossenen Wohnungen auf 3 Etagen barrierefreien und somit altersgerechten Wohnraum in der Ulmer Ortsmitte.

Mehr zum Projekt