Gailingen, Edeka Baur

Über das Objekt

Die neu errichtete EDEKA-Filiale BAUR mit Getränkemarkt und Bäckerei-Café ist eins von drei Lebensmittelgeschäften, die den Ort und die Region westlich des Bodensees versorgen. Alle drei liegen eng beieinander und konkurrieren um Kundschaft. Der EDEKA-Markt heißt seine Kunden mit einem einladenden, transparenten Eingangsbereich herzlich willkommen. Der Charakter wird durch eine große geschwungene Glasfassade im ansonsten weiß verputzen Gebäude bestimmt. Auch im Inneren des Geschäfts herrscht eine serviceorientierte und professionelle Atmosphäre. Dazu tragen die unterschiedlichen Schiebetüren und Pendeltüren im Innenraum von Baier bei.

Architekt

Müller & Huber

Bereich

Lebensmittel & Einzelhandel

Ausführung

2022

Ort

Gailingen

Auftraggeber

Marquart Immobilien GmbH

Gailingen, Edeka Baur
Gailingen, Edeka Baur

Eingangsbereich mit offener Architektur

Für den Eingangsbereich hat das Team vom Architekturbüro Müller + Huber den ansonsten kubischen, weiß verputzten Baukörper tief eingeschnitten. Das darüberliegende Dach wird von wenigen schlanken Stützen gehalten. Eine geschwungene Glasfassade wölbt sich den Kund*innen entgegen. Hinter ihr befindet sich das Café der Hausbäckerei BAUR mit gemütlichen Sitzplätzen sowie die Ein- und Ausgänge zum Lebensmittel- und Getränkemarkt.

Dank des großzügigen Eingangsbereichs mit teilweise gläsernen Trennwänden, klappt auch bei viel Betrieb ein reibungsloser Ablauf. Gleichzeitig können die einzelnen Geschäftsbereiche separat zu betrieben werden. So öffnet die Bäckerei schon eine Stunde vor dem Geschäft und versorgt die Menschen auf dem Weg zur Arbeit.

Baier hat den Bogen raus

Die knapp vier Meter hohe Glas-Fassade im Eingangsbereich zu Supermarkt, Bäckerei und Getränkemarkt ist eine Pfosten-Riegel-Konstruktion. Der Clou bei der Planung und Fertigung durch Baier: Die Front besteht aus Glassegmenten, die winklig versetzt zueinander angeordnet wurden. Durch die segmentierte Fassade entsteht der Rundbogen, der dem Windfang seine einladende Form gibt. Die schlanken heroal-Profile sind dafür ideal. Sie sind trotz der schmalen Ansichtsbreiten sehr stabil. Entsprechend der Gestaltungsvorgaben wurden sie in einem dunklen Grauton beschichtet. Eine Sonnenschutzverglasung sorgt dafür, dass auch bei starker Sonne Café und Eingangsbereich vor übermäßigem Wärmeeintrag geschützt sind.

Gailingen, Edeka Baur
Gailingen, Edeka Baur

Automatiktüren für Einkaufkomfort

Alle Zugänge zu Café und Filiale wurden von Baier als zweiflügelige Automatik-Schiebetüren ausgeführt, die in die geschwungene Fassade integriert sind. Auch die Öffnungen in den teilweise gläsernen Zwischenwänden im Windfang sind großzügige Schiebetüren, deren zwei Flügel auf dezenten Schienen zur Seite gleiten, wenn man sich ihnen nähert. Selbstverständlich sind alle Zugänge barrierefrei.

Durch die automatischen Türen werden nicht nur die Besucherströme reibungslos gesteuert. Auch die Temperatur sowie der Bezug zum Außenraum kann angepasst werden. Die Eingangszone mindert den Energieverlust und erlaubt es, die Temperatur im Inneren stabil zu halten. Im Sommer kann das Café seinen Gästen eine Erfrischung auch an Sitzplätzen im Außenbereich anbieten.

Schiebetüren und Pendeltüren in hochwertiger Qualität

Bei den Innentüren zwischen Verkaufsraum und Personalbereichen vertraut der Bauherr ebenfalls auf die Qualität von Baier, denn auch diese Türen in der Innenwand müssen besondere Anforderungen erfüllen. Die Türen zwischen Lagerräumen und Verkaufsfläche haben eine größere Breite, um Waren schnell transportieren zu können. Statt dass die entsprechend breiten Flügel in den Raum geöffnet werden, entschieden sich die Verantwortlichen für Schiebetüren mit Wandtasche. Mit in der Wand laufenden Schiebetüren sorgte Baier dafür, dass dennoch die gesamte Wand bis an die Türöffnung als Stellfläche für Waren genutzt werden kann.

Gailingen, Edeka Baur
Gailingen, Edeka Baur

Pendeltür mit Transparenz

Die Tür zwischen Frischetheke und Arbeitsbereich ist als Pendeltür ausgeführt. In dem hygienisch sensiblen Bereich, schafft eine ansprechende Optik Vertrauen. So hat Baier das Türblatt der Flügeltür in der oberen Hälfte mit einem Glaseinsatz versehen, der für Transparenz sorgt. Alle Innentüren sind  aus Metall und in einem dunklen Grauton beschichtet. So entsteht ein durchgängig einladendes Bild.

Sie haben ebenfalls ein Projekt, in dem Sie umfassende Fachexpertise benötigen? Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Ähnliche Referenzen

Penny Markt Rheinau

Am Ortsausgang von Rheinau Freistett wurde die Brandruine des ehemaligen Tanzlokals "metropol" abgerissen. Wo früher das Tanzbein geschwungen wurde, ist ein neuer Penny, samt Flächen für Handel, Dienstleistung und Gastronomie entstanden. Baier fertigte verschiedenste Fassadenelemente für den Discounter.

Mehr zum Projekt

Edeka Markt Oser

Türen sollen praktisch sein und gut aussehen. Für den modernen Edeka-Markt lieferte Baier funktionale und optisch anprechende Türlösungen - z B. eine Pendeltür, als praktische Verbindung von Verkaufs- und Produktionsraum im Bereich der Fleischwaren-Abteilung.

Mehr zum Projekt

Blumencafé Ettenheim

Die Firma Baier plante und montierte eine komfortable Türanlage, die den Mitarbeitern des Blumencafés, in Blumen Kiesel s`Blumenhäfele in Ettenheim, den täglichen Arbeitsablauf durch automatisches Öffnen und Schließen erleichtert.

Mehr zum Projekt

Eismanufaktur Königschaffhausen

Eine automatische Schiebetür schafft durch ihren Mechanismus Platz an engen Stellen und erleichtert den Zutritt, auch mit voll beladenen Händen. Zwei Automatiktüren aus dem Hause Baier "verfeinern" die neue Produktionsstätte der Eismanufaktur in Königschaffhausen.

Mehr zum Projekt

Fassadenbau Metzgerei Doll

Mit viel Leidenschaft sind das Architektenteam und alle beauftragten „Renovierer“ bei der Umgestaltung der neuen Filiale zu Werke gegangen. Die modern gestaltete Fassade wurde mit langlebigen und äußerst belastbaren Trespa®-Schichtstoffplatten verkleidet.

Mehr zum Projekt

Hofgut Sternen

Steigen die Temperaturen wird die Dachverglasung einfach geöffnet und so entlüftet. Möglich macht dies eine maßgeschneiderte Glasdachsonderkonstruktion der Firma Baier aus dem Renchtal.

Mehr zum Projekt

Weingut Andreas Männle

Die Baier GmbH wurde mit allen Glas- und Fassadenarbeiten, die im Neubau erbracht werden sollten beauftragt. Dazu gehörten die Pfosten-Riegelfassade, die Automatiktüren, die Rauch- und Brandschutzelemente, die Fenster, der komplette Eingangsbereich zur Vinothek, also im Prinzip alles: vom Keller bis zu den Verkaufsräumen.

Mehr zum Projekt

Hofladen der JVA Kislau

In der JVA Kislau leben die Insassen im offenem Vollzug. Viele von ihnen sind in der ökologischen Landwirtschaft beschäftigt. Dafür wurden die alten landwirtschaftlichen Gebäude des ehemaligen „Schloss“ Kislau nach Denkmalschutzvorgaben saniert. Zwei Baier- Faltschiebeläden öffnen und schließen den Hofladen.

Mehr zum Projekt

München, Elisabethmarkt

Der beliebte Münchner Elisabethmarkt mit seinen Verkaufshäuschen wird zwei lange Jahre umgebaut. Ein Interimsmarkt mit Containern soll Ersatz bieten. Händler und Kunden waren skeptisch. Doch dank Verkaufsfenstern von Baier können Waren präsentiert, Kunden bedient und Marktatmosphäre geschaffen werden.

Mehr zum Projekt